2. Mannschaft

Spielsaison 2014/ 2015
B-Klasse Bezirk Mittelfranken Kreis Nürnberg / Frankenhöhe [BK-Gr 09 N/F].
Spielklasse:B-KlasseBK-Gr 09 N/F
Spielplan:zur Tabelle | Spielplan
Abteilungsleiter:Heinz Nees0152 - 06 85 25 65
Trainer:Arnold Roth0173 - 32 59 29 4
Trainigszeiten:Dienstag in Tuchenbach19:00 - 21:00 Uhr
Donnerstag in Puschendorf19:00 - 21:00 Uhr

LIGASPIEL

19.04.2015 | SG Tuchenbach-Puschendorf gegen FC Serbia Nürnberg | 5:1

Im Spitzenspiel der Verfolgertruppe gastierte der fünftplatzierte FC Serbia Nürnberg II bei den Sportfreunden aus Tuchenbach (Platz 4).

Einen hochverdienten Sieg fuhren die Hausherren der Spielergemeinschaft Tuchenbach ein und belohnten sich mit dem Anschluss an den dritten Platz. Im gesamten Spiel war die Spielgemeinschaft überlegen und setzte die Gäste gleich von Beginn an unter Druck. Gegen die intelligente und konzentrierte Aufbauarbeit, aber auch der hohen läuferischen Leistung hatte der FC Serbia nichts entgegen zu setzen. Es dauerte bis zur 15. Minute, als Felix Hußnätter reaktionsschnell einen abgefälschten Ball per Kopf aus fast unmöglich spitzem Winkel über die Linie drückte. In der 25. Minute belohnte sich erneut Hußnätter mit seinem Doppelpack zum 2:0. Der FC Serbia kam mit der Druckphase der Hausherren nicht zurecht. Jochen Kundinger deklassierte in einer sehenswerten Einzelleistung die ganze Abwehr, tanzte den Torwart aus und schob das Leder aus rund einem Meter zum 3:0 über die Torlinie.

Die Gäste konnten sich aus der Umklammerung nur schwer befreien und setzten zunehmend auf unsportliche Aktionen. Zunächst blieb den Hausherren ein klarer Elfmeter verwehrt, im Anschluss musste Alex Steinke sogar einen Faustschlag ins Gesicht, durch den Serbischen Kapitän, einstecken. Beides blieb vom Schiedsrichter ungeahndet. Nach Auflösung der Rudelbildung setzte die SG Tuchenbach/Puschendorf ihre Arbeit am Platz unbeeindruckt fort und versuchte den Gegner spielerisch niederzuringen. Bis zur Pause hätte es bereits 5:0 für den Gastgeber stehen müssen. (Halbzeitstand 3:0)

Das Team um Trainer Arnold Roth spielte im zweiten Durchgang keinesfalls auf Ergebnisverwaltung und setzte da an, wo sie in Halbzeit eins aufgehört hatten. Immer wieder liefen sie die gegnerische Abwehr geschlossen und mit viel Druck an und zwangen den Gegner so zu Fehlern. So kam die Heim-Elf bereits kurz nach der Halbzeit erneut durch Jochen Kundinger zum klaren 4:0 Vorsprung. Sichtlich niedergeschlagen, beeindruckt von der kämpferisch geschlossenen Mannschaftsleistung, mussten die Gäste in der 80 Minute sogar das 5:0 durch Christian Weghorn hinnehmen. Ein fragwürdiger Foulelfmeter sorgte in der Schlussphase für den 5:1 Endstand.

> Informationen

zum Trainingsplan und Informationen rund um das Wintertrainingslager findet ihr in der Rubrik 1. Mannschaft!